Komitee trauert um französische Freunde

Traurige Nachrichten erhielt das Partnerschaftskomitee aus Beaugency:
Dominique Delarue, langjähriger Präsident des Comité de Jumelage Beaugency-Hiltrup ist nach langer schwerer Krankheit am Wochenende 5./6.10.2019 verstorben. Er war der Nachfolger von Dr. Paul Kurzenne. Die deutsch-französische Städtepartnerschaft verliert mit Dominik Delarue einen lieben und engagierten Freund, der in seinen oft poetischen Reden die Versöhnung und die Bedeutung des persönlichen Kontakts in beiden Ländern immer wieder hervorhob.
Eine Idee in die Tat umzusetzen – das war Dominique Delarue: Er zählte auch zu den Mitbegründern der deutsch-französischen Wandergruppe, die sich jährlich seit über 20 Jahren zu wechselseitigen Wander- und Bergtouren in Frankreich und Deutschland zusammen findet.

Ebenfalls an diesem Wochenende verstarb auch Gérald Chennebault im Alter von 79 Jahren. Er zählte als ehemaliger Algerienkämpfer zu den Gründungsmitgliedern der Städtepartnerschaft Hiltrup-Beaugency und war später 2. Vorsitzender des französischen Komitees.

Das Partnerschaftskomitee wird Dominique Delarue und Gérald Chennebault, die die Geschichte der inzwischen 45jährigen Freundschaft mit ihrem außerordentlichem Engagement geprägt haben, stets in großer Dankbarkeit ein ehrendes Gedenken bewahren.